Der zweijährige Kampf ist endlich vorbei.

Ein neuer Bericht enthüllt, dass Spice Girl Mel B einen millionenschweren Diffamierungsanzug beigelegt hat mit der ehemaligen Nanny Lorraine Gilles für 2,35 Millionen US-Dollar, berichtet Großbritannien Spiegel .

MediaPunch / REX / Shutterstock

Nach ihrer Trennung von Ehemann Stephen Belafonte im Jahr 2017 machte Mel B (richtiger Name: Melanie Brown) einige wilde Ansprüche über Lothringen.



Sie nannte Lorraine eine 'Prostituierte'. Sie behauptete in Gerichtsdokumenten, dass Stephen imprägniertes Lothringen , der sieben Jahre für sie arbeitete und Mels Geld verwendete, um eine Abtreibung zu bezahlen. Mel behauptete auch, Stephen habe das Kindermädchen gezwungen, sich ihnen bei sexuellen Begegnungen anzuschließen.

Lorraine verklagte Mel 2017 wegen Verleumdung. In einem 128-seitigen Verleumdungsverfahren bestritt Lorraine Mel's Behauptungen, einschließlich der Tatsache, dass sie jemals von Stephen schwanger war, und sagte, dass sie eine viel stärkere sexuelle Beziehung zu Mel hatte als zum Ehemann der Sängerin.

Iconic / GC-Bilder

Laut dem Spiegel bedeutet die Einigung, dass beide Frauen es jetzt vermeiden können, Details über ihre Vergangenheit vor Gericht erneut aufzuwärmen - und dass Mel's berühmte Freunde und Mitarbeiter, darunter der Spiegel, die anderen Spice Girls, ehemalige Kollegen von 'America's Got Talent', mögen Simon Cowell und Heidi Klum und mehr müssen nicht aussagen.

Die Frauen und ihre Rechtsteams entschieden schließlich, sagte eine Quelle dem Spiegel, dass 'es am besten für alle sei, die Angelegenheit unter Verschluss zu halten'.

Einer von Mel's Geschäftspartnern fügte hinzu: 'Mel war einfach froh, dieses Durcheinander ein für alle Mal zu beseitigen.'

SplashNews.com

Der Mitarbeiter erklärte, dass in der Hitze einer Scheidung, die in dieser Klage explodierte, Dinge in Gerichtsakten gesagt wurden. Aber in den letzten Wochen ist ihr Frost aufgetaut, und sie haben sich sogar im selben Raum getroffen, um ihre Differenzen zu klären. '

Nach einer kürzlichen Kontroverse mit Ginger Spice Geri Horner behauptete Mel, sie hätten während ihrer Blütezeit als Spice Girls einen geheimen Tryst gehabt. Geri bestritt es - 'Das Letzte, was [Mel] wollte, war, dass der Rest der Band auf dem Stand alles über ihr Sexualleben erfuhr.'